Willkommen beim MC Mot-Tourist-Berlin

Der MC Mot-Tourist Berlin wünscht allen eine schöne Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.


Aktuelles


 

Die Clubmeisterehrung und die Saisonausklangsfeier 2020 mussten leider Corona bedingt abgesagt werden.

 

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben!


 

 

Ob und wo er stattfindet können wir noch nicht sagen, aber den Termin bitte schon mal vormerken.

Sonntag 24.Jan.2021

Bowlingspaß

Desweiteren können wir auf Grund der aktuellen Lage noch nicht sagen, ob die Mitgliederversammlung und der Clubabend im Januar planungsgemäß stattfinden können.


 

Trotz des "Lockdown" gibt es den Clubtext vom Dezember.



Rückblick


50. Herbstrallye

© Bild und Logo "Hotel Neuer Hennings Hof"
© Bild und Logo "Hotel Neuer Hennings Hof"

Wir haben schon nicht mehr daran geglaubt…


Die Jubiläumsausgabe der Herbstrallye sollte etwas ganz besonderes werden. Wurde sie dann auch, nur anders als gedacht…

Am letzten Wochenende vor dem „Corona“ -bedingten „Lock down- Light“ hatten manche befürchtet und manche gehofft, dass sie der Einladung unserer Schmidtis in die Brandenburgische Elbtalaue, rund um das schöne Perleberg nicht folgen zu können oder müssen.

Obwohl der Freitag im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fiel, fanden sich 46 große und kleine MOT-Touristen und deren Freunde im Hotel „Neuer Henningshof“ mit genügend Raum für den jetzt geforderten Abstand ein.

 Begrüßt wurden Wir durch ein leckeres Abendbuffet, das diesmal einzeln im Einbahnstraßensystem und mit Maske absolviert werden musste. 

Danach, dank des „abgesprungenen“ Alleinunterhalters hatten wir dann viel Zeit für Unterhaltung, Fahrerbesprechung und die erste Sonderprüfung „ Dobble“.

Am wieder trockenen Samstag hatten (fast) alle auf der schönen, aber auch anspruchsvollen Strecke, viel Spaß und wurden am Ende mit einem Imbiss statt mit einer Havel-Dampferfahrt belohnt. 15 Teams waren zur Rallye gestartet und suchten Haus-, Waben-, und andere Nummern. Nach einem Besuch vom Schloss Wolfshagen ging es weiter nach Havelberg. Hier stellte sich dann die Frage woher kommt die Tradition von Helloween?

Da am Abend auch die Tanzveranstaltung des Hotels abgesagt werden musste, hatten wir bis zur Sperrstunde neben der Siegerehrung nun viel Zeit für die gruseligen Halloween-Geister, Hexen und Spinnenfrauen sowie für den Geburtstag der Veranstalterin. Mit einem leckeren Frühstück am Sonntag endete unsere Jubiläums-Herbstrallye, die uns sicher als sehr im Gedächtnis bleiben wird.

 

Das Siegerteam hat wieder einen schönen Bericht geschrieben.  Bericht


Sommerdörferfahrt 2020

© Töpfer-Café Königsblau-Keramik
© Töpfer-Café Königsblau-Keramik

Unsere diesjährige Dörferfahrt musste, bedingt durch die Coronakrise, in diesem Jahr in den Sommer verlegt werden. So trafen sich die Mot-Touristen am 09.August ab in Großbeeren, um die Teams ab 10:15 Uhr auf die 115 km lange Strecke zu schicken. Es ging über Ludwigsfeld und Beelitz durch den Naturpark "Nuthe-Nieplitz". Nach ca. 90 min trafen die Teams dann auf die erste besetzte Kontrolle zwischen Salzbrunn und Schäpe. Neben der 1. Sonderprüfung gab es hier auch gleich einen kleinen Mittagssnack (Bouletten und Salat). Dann ging es für alle Teams weiter auf die 2. Schleife in Richtung Ziel, ab Brück führte die Strecke dann, eine lange (Umleitungs)strecke inklusive, die Teams über viele kleine Dörfer nach Bad Belzig mit der Burg Eisenhardt. Von dort aus waren es nur noch wenige Kilometer bis zum Ziel, dem kleinen Ort Schmerwitz, gelegen in der schönen und weiten Landschaft des Naturparks "Hoher Fläming". Im dortigen Töpfer-Café "Königsblau-Keramik" wartete Ina dann nach weiteren 90 min mit der 2. Sonderprüfung auf uns. Hier war die schwere Frage zu beantworten, wie viele Kirchen man auf der gesamten Strecke passiert hat.

Neben der Töpferwerkstatt und dem Gutshofgarten konnten sich dann alle Teams zunächst an kalten Getränken erfreuen, bevor wir bei Kaffee und hausgemachtem Kuchen unsere beiden Jubilare Inge (85) und André (60) hoch leben ließen. Auf der anschließenden Siegerehrung erhielten die drei Erstplatzierten Preise, welche in der dortigen Töpferei hergestellt wurden und der Letztplatzierte einen süßen Trostpreis. Für alle war es nach langer Abstinenz wieder eine schöne und gelungene Veranstaltung.

Ein ganz herzlicher Dank geht an die Veranstalter Ina, Maik, Manfred und Bärbel für ihre Tolle Arbeit.

 

© MC Mot-Tourist - Berlin